motorang.com HOME SITEMAP BUMERANG MOTORRAD REISEN SCHRAUBEREIEN SONSTIGES [Suche] [Forum] [Shop]

die motorang-seiten - du bist hier:






motorangs MITSUBISHI L300 FAQ
Ein paar Dinge über den L300 4WD

 

Willkommen bei meiner Sammlung von L300 Technikthemen, so zum Nachschlagen. Hier stelle ich auch meine Reparaturberichte ein.

Ursprünglich hatte ich mir die Sachen für meinen persönlichen Gebrauch und meine eigenen L300 Busse zusammengesucht, aber es kann wohl auch der eine oder andere L300 4x4-Pilot was damit anfangen ... also los!

 


Einleitung


Der L300 ist von unten größtenteils ein Pajero L040. Der Allradbus kommt in unterschiedlichen Varianten daher, ich persönlich kenne die Karosserievariante P25W (Bus mit kurzem Radstand, 4x4, 7+1 Sitze). Weltweit ist er auch als "Delica" (delicate goods carrier) bekannt, und speziell in Australien, England, Japan zahlreich als rechtsgelenkter Automatik unterwegs. Übrigens wird dort auch der L400 (hierzulande "Space Gear") Delica genannt, der Name steht für die Allradausführung. Auch die Bezeichnung "Exceed Star Wagon" ist in Gebrauch.

Der Pajero liefert nur die technischen Teile wie Motor und Getriebe sowie Achsteile. Der L300 ist nicht eine auf einem Pajerorahmen aufgesetzte Karosserie sondern ein eigenständiges Auto mit "selbstragender Karosserie" (eigentlich ein mit der Karosserie fest verschweisster Rahmen), an der die Pajeroteile (Vorderachse und Verteilergetriebe ) mit Hilsfrahmen befestigt worden sind . Von daher ist bei Karosserieteilen immer das 2WD Pedant die erste Wahl weil wesentlich billiger als die 4WD Variante . Bei Technikteilen kann man sich bis auf das Getriebeghäuse des Schaltgetriebes an der gesamten Pajerotechnik bedienen. Einzig ein Paar Innenraumteile sowie einige Unterflurteile sind einzigartig ...darunter wohl auch der Tank .

HerzogIgzorn schreibt hier:
Der Allrad ist "eigentlich" auch nur ein ganz normaler Bus bis auf folgende Änderungen:
-Anstelle der vorderachse sitzt ein Zwischenrahmen an den Achsaufhängungspunkten; dieser Rahmen ist für die Höherlegung verantwortlich, er reicht bis zur Hinterkante des Verteilergetriebes
-an diesem Zwischenrahmen ist eine Vorderachse des kurzen Pajero I incl. Differential befestigt
-am L300-Getriebe ist ein Verteilergetriebe ebenfalls vom Pajero angeflanscht
-die Hinterachse ist ein L300-Teil, bei dem die Befestigungsplatten nicht unter, sondern auf der Achse angeschweisst sind

Für den Wagen gibts im Bucheli-Verlag eine brauchbare Reparaturanleitung (Nr. 1208) und auch die originale Werkstattanleitung mit etwa 1400 Seiten ist in Umlauf. Ich habe die in original (Papier), auf Ebay bekommt man fallweise eine CD davon.
Auch die vom Pajero L040 hilft fallweise (Motorbuch Verlag Nr. 132).
Bei weitergehenden Fragen helfen die Technikforen weiter:

Viele der unten genannten Sachen kenne ich nur vom Lesen oder Hörensagen, die sind kursiv dargestellt.

Keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit - Nutzung auf eigene Gefahr ! Das meiste ist "nur" irgendwo abgeschrieben und zusammengestückelt. Also nochmals Vorsicht !
Ich bin jederzeit für Berichtigungen und Ergänzungen dankbar.

Für technische Fragen, die nicht MEINEN L300 betreffen, kann nur auf das Forum verweisen.


ANLEITUNG FÜR EINE ANFRAGE IM FORUM VON 4x4travel.org:

1) [Forensuche quälen], das geht auch für Nichtmitglieder. 90% der Fragen beantworten sich hier. Vorher den Hinweis zur optimalen Verwendung der Suchmaschine lesen: [Anleitung].

Falls die gesuchte Antwort nicht auftaucht:

2) Registrieren (die beissen nicht) -> [HIER]

3) Kurz was in die dann auch für Dich sichtbare Mitgliederecke schreiben als Neuvorstellung: [HIER]

4) Im passenden Technik-Unterforum die Frage stellen

Kompetente Antwort bekommt man bei entsprechenden [Umgangformen] sicher innerhalb eines Tages.


L300 FAQ

 

Motor: Zahnriemen Luftfilter Ölfilter Motor Ölwechsel Ventile Tauschmotor, Zylinderkopf Verbrauch Öldruck Motordiagnose Motortausch Rauchen/Leistungsverlust

Kühlsystem: Viskolüfter Kühlwasser Thermostat Kühler

Motor-Elektrik: Anlasser, Vorglühanlage

Getriebe: Kupplung Getriebe Rückwärtsgang

Einspritzpumpe - Turbo - Auspuff: Turbo Einspritzpumpe Einspritzpumpen-Tuning Dieselfilterwechsel Tank Auspuffblech/Tank Dieselzufuhr Pflanzenöl/PÖL

Fahrwerk - Bremsen - Karosserie: Stoßdämpfer, Drehstäbe (vordere Federung), Blattfedern (hintere Federung), Reifen, Felgen, Freilaufnaben (FLN), Allradbetrieb, Radlager, Achsmanschetten, Rost, Ölwechsel Übersicht, Lenkgetriebe, Traggelenke vorne, Vorderachse / Querstabilisator /Anti-Roll-Bar, Reserverad, Luftdruck, Bremsbeläge wechseln, Hintere Trommelbremse, Einstellung Handbremse, Differential

Elektrik - Heizung - Innenausstattung - Sonstiges: Lampen, Ladekontrolle, Lichtmaschine, Radio, Radio gestört durch Scheibenwischer, Batterie, Zweitbatterie/Bordbatterie, Ersatzteile, Schiebefenster, Türschloss, Waschwasser, Vorhang / Gardine, Zusatzheizung im Heck ausbauen, Notsitz und Sicherheitsgurte, Sitzbänke, Hochdach

 


Detailberichte
   

 

Zahnriemen und Keilriemen wechseln inkl. Kühlerausbau
Change of belts including cooler removal

Campingausbau
Camping Conversion

Antriebsmanschettenwechsel vorne inkl. Bremsscheibenwechsel, Bremssattelüberholung
CV joints, brake disks and caliper overhaul (front)

Einspritzpumpe: Sieb reinigen
Cleaning the injection pump inlet filter

Bremsleitungen und Regler hinten
Brake lines and brake pressure regulator (rear)

 


Englische Abkürzungen und Fachbegriffe für die o. g. Foren

     

AC, Air con = Aircondition, Klimaanlage

Allen key = Innensechskant-Stiftschlüssel (=Inbusschlüssel)

Alt = alternator, Lichtmaschine

ARB, Anti Roll Bar = Querstabilisator

Balancer belt = Ausgleichswellen-Riemen

Biting point position = Lage des Druckpunktes (Bremse, Kupplung)

Bleed the brakes = Bremsen entlüften

Breaker, wrecker = der Schlachter (Teileverwerter, Schrottplatz)

Boot = (Achs-) Manschette, oder Kofferraum

Cam belt = Steuerriemen, Zahnriemen zur Nockenwelle

Check for continuity = Durchgang prüfen

CV joint = Contstant velocity joint = Antriebwellengelenk, Gleichlaufgelenk

CV boot = Contstant velocity joint boot = Antriebwellensmanschette, Gleichlaufgelenksmanschette

EGR = Exhaust Gas Return = Abgasrückführung

Gas Struts = Gasdruckfedern (Heckklappe)

Hex head bolts = Inbusschrauben

Nearside = kerbside (curbside) = Beifahrerseite

Offside = Fahrerseite

PAS = Power Assisted Steering, Servolenkung

PCD = "pitch circle diameter" (Lochkreis der Radbolzen in der Felge)

Prop Joint = Wellengelenk, Kardan-Kreuzgelenk

Prop shaft= Gelenkwelle, Antriebswelle, Kardanwelle

Rad = Radiator, Kühler

TDC = top dead center, AE [abbr.: TDC] [tech.] = oberer Totpunkt [Abk.: OT]

Tickover = Leerlaufdrehzahl; Motor läuft unbelastet auf Leerlaufdrehzahl

TPS = throttle position sensor = Sensor Fahrhebelstellung = Gaspedalsensor

Trolley jack = Rangierwagenheber

Wing nut = Flügelmutter

 
ZUM SEITENANFANG HOME E-Mail SITEMAP
[Impressum]
Diese Site wird durch Google Adsense teilfinanziert
 
Google