motorang.com HOME SITEMAP BUMERANG MOTORRAD REISEN SCHRAUBEREIEN SONSTIGES [Suche] [Forum] [Shop]

die motorang-seiten - du bist hier:





 


Hier war die Infoseite, wo es um den Regler meines XT-Kollegen Roebi ging.

Inzwischen hat Roebi eine eigene Website zu seinem Regler, von wo man auch Kontakt aufnehmen kann >>> Röbis Reglerseite

Zum Regler hier ein paar Rückmeldungen von der Gemeinde, direkt im XT-Forum:

http://www.xt500.org/68eustw03ihkmsez/viewtopic.php?f=2&t=6844
http://forum.xt500.org/viewtopic.php?f=2&t=8332
http://forum.xt500.org/viewtopic.php?f=2&t=6058
http://forum.xt500.org/viewtopic.php?f=3&t=9528&start=15

Rückbau eines Wunderlich-Systems mit Bildern:
https://www.xt500.org/68eustw03ihkmsez/viewtopic.php?f=2&t=13492

Sollte Roebi - wie schon öfter dagewesen - wochenlang keine Antworten auf E-Mails oder Foren-PN geben, kann man auf andere Regler auszuweichen. Siehe Reglerberatung unterhalb .

Sollte der Röbiregler mal nicht funktionieren und man hat keinen Ersatz oder möchte durch einen Tausch herausfinden ob der Regler oder das restliche System ein Problem hat, dann kann man an dessen Stelle einen der folgenden Regler 1:1 verwenden:

Allerdings liefern alle diese Regler nur 60W Gesamtleistung - man muss also die geliebte H4-Birne gegen eine HS1-Birne mit 35/35W ersetzen, die man im Endurobedarf bekommt (Auner, Götz, Zupin, Kedo ...).
Siehe hier: 35/35W Halogenbirne und H4-Reflektor

 

Eine kleine Beratung über die Alternativen


Vorab: Alle Umbausätze setzen eine unverbastelte Elektrik voraus (Originalzustand).

Wenn da schon wer dran war, dann braucht es für einen Umbau auf 12V oder eine Reparatur jemanden mit Ahnung!!

Original 6V-XT:

  • Scheinwerfer (35/35W Bilux) funktioniert nur bei laufendem Motor.
  • Hupe, Blinker, Standlicht funktioniert auch wenn Motor aus ist - sofern die 3-Ah-Batterie geladen ist.
  • Regler (ein Kabel) und Gleichrichterdiode sind separat.

Hier eine kleine Entscheidungshilfe für die Reglerwahl, ausgehend von Deinen Schrauberkenntnissen:

KEINE AHNUNG:

  • Bring Deine 6V-Anlage in Ordnung.
    Die Teile gibt es alle, der Rest ist simpel: alle Stecker, Schalter und sonstigen Anschlüsse in Ordnung bringen, und alles wird funktionieren.
    [kedo.de]
  • Rex' Speedshop 12V Concersion Kits oder Kedo PME-Regler
    Im Vergleich zu Roebis Regler weniger geniale aber deutlich flotter gelieferte Alternative. Keine Löterei, das Polrad bleibt drauf, es gibt unterschiedliche Kits und den Regler einzeln. Aber: keine bessere Leistung, kein echtes H4, maximal 45(45 Watt Scheinwerfer. Baugleich und etwas teurer ist wohl der PME-Regler bei KEDO (Artikel 50544).
    Rex schreibt:
    " We simply regulate the lighting coil to 12 volts instead of 6. Double the voltage, half the current so the power in the circuit remains the same. Use a modern full wave rectifier instead of the poor half wave rectifier used on the standard XT and you release the extra power needed. This has been done on British bikes for decades now."
    "It drops 0.5 volt between a 45 watt and 55watt bulb, which means we've found the output limit - a single 55watt headlamp. "
    " An Update on the 55/60 - we've found that as the generator is single phase, its output is not sufficiently high at lower RPMs to run the larger headlamp with a full set of street lighting. It will do it but only at very high RPM (4,000 up). We've tried many options now and it always comes back to the fact its a single phase system. We even tried one of those robi regulators but the results were worse, although it kept the battery charged it only gave the headlamp 4 amps maximum - which is not full power. Using this regulator the headlamp was noticeably dimmer at all RPM, yet the battery voltage was very stable at 13.8 from around 1,500 RPM.
    We now recommend a 45 watt headlamp maximum for reliable results on road bikes. You can buy these in APF fitting. Another option is 35/35 watt halogen. This is extremely bright as its fully powered from very low RPM. These you can get in H4 fitting. They are noticeably brighter than than 6 volt 35/35 bulbs as more power gets to the bulb with less wasted in the wiring loom.
    The only way of running a 55/60 is with a battery eliminator and no other lighting, this will work from about 2,500 at full brightness as there is no load on the system - really this is for competitions with night sections, we are no longer marketing it as a road option. "
    In Verbindung mit einer von beiden Shops erhältlichen verbesserten Lichtspule mit 90W Leistung statt original 60W sollte sich H4 ausgehen.
    [Diskussion] [XT500 12 Volt Conversion]
  • Regler von Electronic Data Kleiber (EDK) der auch einen Umrüstsatz 6V => 12V anbietet. Noch ohne Erfahrungen die mir bekannt wären, deswegen würden mich Erfahrungen interessieren. Lichtmaschinenleistung: unbekannt. Umbauaufwand: unbekannt. Haltbarkeit: unbekannt.
  • Ami-Regler: Weiters gibt es - ohne Umlöterei - den sogenannten Ami-Regler. Das ist ein 12 Volt Yamaharegler 82F-81910-A0, der die gleichen Maße und Anschlüsse hat, wie der originale 6V. Hier ist er sonst noch verbaut (Banshee Quads, Phazer Schneemobile etc).
    In USA bestellt ist er recht preiswert und wohl noch unter der Zollgrenze:
    http://www.mfgsupply.com/01-090-6-82f-81910-a0.html oder einfach nach der Ersatzteilnummer im Netz suchen, findet sich auch über Ebay, Amazon etc
    Anscheinend wird die originale Gleichrichterdiode als separates Bauteil benötigt, weil nicht wie in modernen Reglern integriert. Wohl auch hier nur 60 Watt Lichtmaschinenleistung.

WENIG ELEKTRISCHE AHNUNG ABER MECHANISCH FIT:

  • Umlöten der Lichtmaschine und Verwendung eines Reglers für SR500 oder ähnlich:
    Dokumentiert auf der ratpak-Seite.
    Dazu
    gibt es im Bucheli-Projekt eine Liste von Reglern die kompatibel zum SR500-Regler sind.
  • Powerdynamo: der teure Rundumschlag mit komplett neuer Lichtmaschine und kontaktloser Zündung, 180W Lichtmaschinenleistung, extrem zuverlässig.
    Aber: Polrad muss runter, Lichtmaschine getauscht werden, Zündspule, CDI und Regler kommen neu, also eine Menge Löterei. Und eine Menge Kohle, wir sprechen von knapp 500 Euro nur für das Zünd/Ladesystem. Da kommt nochmal was drauf für Batterie, Reflektor, Leuchtmittel etc
    Und aufgrund der geringen Schwungmasse des Polrades gewöhnungsbedürftiges Ankickverhalten.
    [Shop]

MIT AHNUNG:

Hier muss man sich möglicherweise Gedanken machen wie das genau zu realisieren ist. Nix plug and play, beziehungsweise noch ohne Infos:

***

Eine ähnliche Aufstellung gibt es bei ratpak

Weitere XT-Reglerinfos im Bucheli-Projekt.

Und hier nahm vieles seinen Anfang: https://www.zeebulon.de/Mot/xt_500.htm#12Volt

Gryße!
Andreas, der motorang

PS: bei der original schon mit 12V ausgelieferten XT500 ab 1986 ist der gleiche Regler verbaut wie bei der XT350

 
     

 

 

 

   
ZUM SEITENANFANG HOME E-Mail ans Tauerntreffen Team SITEMAP
[Impressum]
Diese Site wird durch Google Adsense teilfinanziert
Google