motorang.com HOME SITEMAP BUMERANG MOTORRAD REISEN SCHRAUBEREIEN SONSTIGES [Suche] [Forum]

die motorang-seiten - du bist hier:



Das BUCHELI-Projekt - SR 500 FAQ

    Sonstiges - Edelstahl, Schraubenliste, ...


Worum geht´s ?

 

 

  Edelstahl am Mopped

 

 

Sven:
VA Schrauben am Motorblock können unter ungünstigen Umständen für zerbröselnde Gewinde im selben sorgen. Aber nicht aufgrund der Vibrationen, sondern wegen der Kontaktkorrosion.
Metalle unterschiedlicher Elektronegativität bilden mit Wasser (oder besser noch Säure) eine kleine Batterie.
Die weniger e.negative Elektrode (hier: Alublock) löst sich dann langsam auf. Standardbeispiel in Fachkunde ist übrigens immer "Kupferniet in Alublech".
In der Praxis ist der Effekt höchst unterschiedlich stark ausgeprägt: Ich hab' schon mehr als 10Jahre VA Schrauben im Motor und die Gewindebohrungen sind noch 1A. Allerdings fürchte ich auch den Regen wie der Teufel das Weihwasser, und sprüh' am liebsten alles dick mit WD40 ein.
Zum Thema Festigkeit von VA-Schrauben folgendes:
Eine A4 80 Schraube entspricht sowohl von der Zugfestigkeit als auch vom Streckgrenzenverhältnis ziemlich exakt einer 8.8er Schraube. A2 70er haben eben nur 700N/mm^2 Zugfestigkeit und auch ein geringeres Streckgrenzenverhältnis, aber dafür mehr Bruchdehnung. Man kann letztere bedenkenlos an jeder Stelle des Motorrades einsetzen mit Ausnahme der (Zylinder(kopf)-)Stehbolzen. Bremszangenbefestigung an der Gabel, Scheibe an der Nabe, Anker an der Schwinge: alles kein Problem.
Die Klemmung der Gabel in den Brücken ist eine völlig unkritische Angelegenheit, die Schrauben brauchen garnicht besonders fest angezogen werden um das Standrohr sicher zu klemmen

VA-Schrauben gibts hier: www.va-schrauben.de

Edelstahlspeichen:
Heutige Speichenwerkstoffe können mehr als jene von vor 30 Jahren - aus dieser Zeit stammen die Aussagen über spröde VA-Speichen.
Es kommt ein bisserl auf die Quelle der Speichen an, aber das Zeug das man über Kedo oder Heumann oder Lolo bezieht ist sicher OK, ich fahr die sogar am Gespann und auf der XT (Gelände), und da sind die Belastungen
extremer als bei einer Solo-SR ...

sven:
Erstens ist VA ein Stahl und zweitens überhaupt nicht spröde, und schon gar nicht spröder als das Material, aus dem die Serienpeichen der SR bestehen. Die Probleme mit rostfreien Speichen sind nun wirklich Schnee von gestern. So ziemlich jede Supermoto hat VA Speichen, das funktioniert astrein. Serienmäßig gab's z.B. welche in der BMW F650.


Die Gründe für das Brechen oder Abreißen einer Speiche liegen in 90% der Fälle darin, dass bei Inspektionen die Speichenspannung weder kontrolliert noch korrigiert wird.
Das liegt aber meist daran, daß heutige Zweiradmechaniker der Fachrichtung Motorra
d das Einspeichen und Zentrieren selten noch lernen oder einfach keine Übung darin haben.

Lieferanten von Edelstahlspeichen für SR 500, ohne Anspruch auf Vollständigkeit (wurden halt im Forum genannt):

  • juwi: Menze Fahrzeugteile
    stellt Speichen selber her, führt Felgen mehrerer Hersteller und speicht Räder ein.
    Sehr schneller eMAIL-Kontakt, freundlich und kompetenter Eindruck. http://www.menze-fahrzeugteile.de/
  • dreiradfahrer: SWC in Ditzingen bei Stuttgart. Ausspeichen von 36 angerosteten und Einbau von ebensovielen neuen Edelstahlspeichen samt Demontage des alten und Montage eines neues Reifens 100 Euronen (alle Teile selbst angeliefert). Rad voreher spackig, danach blitzeblank. Nach 5000 Km Gespannbetrieb (SR 500 Vorderrad, Telegabel) noch immer gleichmäßiges Klingeling beim Abklopfen der Speichen . Freundliche kompetente Beratung.
  • The real SR 600R: Habe selber schon Speichen, Nippel und Felgen bei Menze und bei Walmotec geordert. Wurde bei beiden gut bedient ( WalMoTec = Walter Motorrad-Technik ).
    Die letzte Aktion war der Kauf einer 18"/3,5" SanRemo MTC Felge für den Umbau auf 140/70-18" BT45. Die SanRemo-Felgen sind preislich sehr interessant, mußte für meinen etwas höheren Anspruch aber noch per Hand nachpoliert werden. Speichen & Nippel prima. Beratung war wirklich sehr nett und ausführlich obwohl ich meine Räder immer selber aufbaue >> sehr empfehlenswert.
    STATEMENT auf der Walmotec-Homepage:
    "Wir verwenden Speichenrohlinge aus deutscher Produktion. Diese Speichen werden aus hochwertigen Stahllegierungen hergestellt. Sie erfüllen die hohen Anforderungen in Bezug auf Stabilität und Zugfestigkeit bei gleichzeitiger Elastizität.Wir empfehlen für fast alle Anwendung Edelstahl-Speichen."
  • mac_73de: Solange es den noch gibt: http://www.speichen-werner.de/
  • tmacarthur: für die Nordlichter kann ich nur Speichen Schlepps in Hamburg empfehlen. Gerd Schlepps, Bargteheider Str. 36, 22143 Hamburg Rahlstedt Tel.: 040 / 85 71 48
    Fax: 040 / 850 63 25
    http://www.speichen-schlepps.de
  • Joe: Grobmotorik in Bergisch Gladbach (der Preis 2007 war 80 Euro/Satz)
  • Tip von Hiha: Hans Sedlbauer
    Radspannerei Sedlbauer
    Lärchenstr. 13
    84573 Schönberg, Ortsleil Lerch
    Germany
    Tel/FAX: +49 (8637) 986040
    Baut Speichen auch einzeln, nach Vorlage
  • Sebastian Neugebauer schreibt:
    Norbert Schellwat war der günstigste Lieferant für die Va Speichen. Ich haben für den kompletten Satz hinten und vorne inklusive Nippeln und Versand 108,4Euro bezahlt.
    Nebenbei war der Herr am Telefon noch sehr freundlich.
    Ich habe einfach von jeder der 4 Speichenarten ein Muster dahin geschickt, und die haben die quasi 100% nachgemacht.
    Norbert Schellwat
    Koerstraße 1
    441463 Dortmund
    Tel.: 0231/515606

Speichenwissen:
Original sind an der SR 500 Dickendspeichen - haben an den Enden 4 mm und dazwischen 3,5 mm was sie etwas elastischer macht (und teurer herzustellen).
Edelstahlspeichen gibts auch gerade, also ohne Verjüngung. Sind dann etwas mühsamer einzuspeichen weil steifer.

Wenn man nicht selber einspeichen will/kann, geht man zu einer Radspannerei.
Empfehlenswert ist es, die Radspannerei ihre eigenen Speichen (die ihres Lieferanten) verwenden zu lassen. Sonst kanns passieren dass der Radspanner meint die Speichen passen nicht, und der Speichenverkäufer meint dass der Radspanner halt nix davon versteht ...
Die Nippel sind übrigens meistens aus Messing und verchromt, nicht aus VA.
Speichengewinde sind gerollt und nicht geschnitten, nachschneiden (weil zu kurz beispielsweise) schwächt die Speiche und kann zum Reissen führen!

Beispielpreise als Anhaltspunkt:
Speiche verzinkt 4mm ca. 1,30 Euro incl. Nippel
Speiche Edelstahl 4mm ca. >2 Euro incl. Nippel
Einspeichen/Zentr. 54 Euro/Rad
Glaskugelstrahlen 15€ Nabe, 18€ Felge (nicht als Entlackung, da kostet extra)
Grundierung gegen Ausgasung bei gebrauchten Aluteilen 15 € Nabe, 26 € Felge
Einschicht RAL Töne 25€ Nabe, 40€ Felge

 

 Schraubenliste

 

Von Uwe B: [PDF]
Hier sind die meisten Schrauben an der SR aufgelistet mit:
Bauteil/Motor Typ Bemerkung Anzahl/Stck Dimension Yamahanr. Kedonr.

 

 Ersatzteilnummern

 

Yamaha verpackt nützliche Infos in viele seiner Teilenummern.

Teilenummer herausfinden:

Teilelisten ab 1986 direkt von Yamaha Deutschland:
https://www.yamaha-motor.eu/de/de/services/ersatzteilkatalog/
Nach Auswahl des Modells kann man den Teilekatalog jeder Baugruppe als PDF ausgeben:

Teilelisten für viele Modelle hier (VIN-Eingabe klappt nicht, übers Baujahr suchen!)
http://www.cmsnl.com/
Hier sieht man auch, in welche anderen Modelle die Teile verbaut wurden.

Bedeutung:

Info von hier:

About Yamaha part numbers

Did you ever wonder what the different parts of a Yamaha part number stood for? There actually is a method to their madness. Here are the details - Unplugged!

Part Number in the format XXX-XXXXX-XX-XX

XXX-XXXXX-XX-XX
The first three digits are the Model Code (every model in the Yamaha Product Line has a unique model number) all parts are given a Model Code of the first model they were used on.

XXX-XXXXX-XX-XX
The middle five digits are the Basic Code number and indicates the actual part, i.e. 11631 = piston; 11311 = cylinder, etc.

"W" substituted in the first position of this five-digit group (000-W0000-00-00) indicates a factory assembled kit which differs in content from the original assembly used in production (i.e. 2M0-W0046-00-00 Rear Break Pad assembly).

XXX-XXXXX-XX-XX
The next two digits are the Design Code and Design Change digits (so 01 means the part has had one design change). This part may or may not appear different, but it will be interchangeable with the original part.

XXX-XXXXX-XX-XX
The last two digits are the Color or Finish Code.

For a Part Number in the format XXXXX-XXXXX-XX

These are Hardware (fasteners). they all start with a '9' and end in '00'. - 9XXXX-XXXXX-00

9XXXX-XXXXX-00
The second and third digits tells us what type of fastener:

0 - 'various'
1 - bolts, cotter pins
2 - screws, nuts
3 - oil seals, O-rings, bearings
4 - spark plugs
5 - bolts, nuts
6 - ISO bolts
7 - ISO screws and nuts

9XXXX-XXXXX-00
The fourth and fifth digits tell us what material/surface finish (i.e. chromed).

9XXXX-XXXXX-00
Digits six and seven give the diameter (inner or outer) e.g. 08 would be an M8 size.

9XXXX-XXXXX-00
Digits eight, nine and ten are the length (except for '901' bolts for some reason)
There are also standard fastener types...e.g.
90105-XXXXX are Washer based bolts
90116-XXXXX are Studs
90401-XXXXX are Union bolts

99999-XXXXX means that a part has been superseded by a kit.

Hier noch was als PDF (4 MB): Yamaha_PN_Decipher.pdf

.

    <<Zurück zur BUCHELI-Projekt Startseite

ZUM SEITENANFANG
HOME E-Mail SITEMAP
[Impressum]
Diese Site wird durch Google Adsense teilfinanziert
 
Google