motorang.com HOME SITEMAP BUMERANG MOTORRAD REISEN SCHRAUBEREIEN SONSTIGES [Suche] [Forum] [Shop]

die motorang-seiten - du bist hier:






Die Seite zu Hubert Staudachers Schneeketten-Erzeugung
change to English version
   

 

 


Anmerkung
Weil ich mich freue, dass es diesen kleinen Betrieb gibt, der so viel für uns Winter-Motorradfahrer tut, stelle ich diese Informationen auf meinen privaten Seiten zur Verfügung. Staudachers haben nämlich keine eigene Internetpräsenz.

Ich bekomme dafür keine Provision oder sonst etwas, aber:
In meinem Freundeskreis werden Staudacher-Ketten gefahren, man ist sehr zufrieden damit. Ebenso gut sind die Erfahrungen beim Tauerntreffen.

Bitte jedenfalls mit Fa. Staudacher nochmals persönlich sprechen und diese Informationen verifizieren, und direkt dort bestellen. Wenn irgendetwas nicht stimmen sollte, bitte ich um ein kurzes E-Mail (am Fuß der Seite gibts den entsprechenden Knopf), damit ich die Angaben korrigieren kann, danke!


Vorab einige WARNHINWEISE:

BESTIMMUNGSGEMÄSSE VERWENDUNG: Schneeketten sind Hilfsmittel, um die Reifentraktion bei bestimmten Straßenzuständen zu verbessern, speziell bei Schneefahrbahn, und üblicherweise für kurze Distanzen. Sie sind nicht für die Verwendung auf Eis, Asphalt, Schotter, Schlamm, oder anderen Fahrbahnoberflächen konstruiert, speziell nicht bei normalen Fahrgeschwindigkeiten!
Schneeketten sind für grobstollige Reifen nicht geeignet, da die Kette zwischen die Stollen rutscht. Dadurch lockert sie sich immer wieder stellenweise, oder wird nur punktuell belastet.
Auch mit Schneeketten an allen Rädern wird Ihr Fahrzeug sich anders als normal verhalten. Verringern Sie Ihre Geschwindigkeit entsprechend, passen Sie sie langen Bremswegen und größeren Kurvenradien an. Bei Motorrädern sollten Sie sich nur sehr vorsichtig in die Kurve legen.
Für Schäden, die aus nicht bestimmungsgemäßer Verwendung oder unsachgemäßer Verwendung resultieren, kann der Hersteller keine Haftung übernehmen!

AUF DIE GRÖSSE KOMMT ES AN:
Bei Schneeketten kommt es auch auf die passende Reifengröße an. Es gibt viele Reifen mit ähnlichen Bezeichnungen, die aber unterschiedliche Kettengrößen verlangen.
Die Ketten müssen im montierten Zustand überall stramm anliegen. Nach etwa 50 Metern Fahrt und immer bei Geräuschbildung (Schlagen) sollten Sie die richtige Kettenspannung und den Sitz der Kette (symmetrisch am Reifen?) überprüfen und wenn notwendig, nachspannen bzw. korrigieren.

HINWEISE ZUR MONTAGE - Beachten Sie:

  • Bei der Montage der Ketten dürfen Sie NIEMALS die Kette an Speichen oder anderen Felgenteilen befestigen, da die Kette auf dem Reifen wandern kann und dann das Spannglied reißt. Die Kette darf nur an sich selbst befestigt werden.
  • Überprüfen Sie die Kette nach der Montage auf ausreichend Abstand (2 cm) zu anderen Teilen, speziell zu Kotflügel, Antrieb, Schwinge, Bremsen, Kettenabdeckungen, und allen Arten von Kabeln, Leitungen und Zügen.
  • Die Kette sollte immer symmetrisch zur Profilmitte sitzen, und nicht einseitig links oder rechts davon.
  • Zu fest gespannte Ketten führen zu Reifenschäden.
  • Durchdrehende Reifen und Drifts führen zu erhöhtem Verschleiß.

FAHRVERHALTEN:
Das Fahrverhalten Ihres Fahrzeuges ändert sich mit Schneeketten (besonders auf aperer Fahrbahn)! Fahren Sie deshalb nicht schneller als 40 km/h – bei schneefreier Fahrbahn entsprechend langsamer!
Demontieren Sie die Ketten, sobald sich der Fahrbahnzustand gebessert hat, um unnötigen Verschleiß zu verhindern.
Die Ketten sind ausschließlich für die Verwendung auf Schnee konstruiert.
Kontrollieren Sie regelmäßig die Glieder. Ketten, bei denen mehr als die Hälfte des Glieddurchmessers abgefahren ist, sind nicht mehr betriebssicher. Beschädigte Ketten dürfen nicht weiter verwendet werden!

ACHTUNG: Befolgen Sie unbedingt die übrigen, gegebenenfalls der Schneekette beiliegenden Anwendungs- und Warnhinweise!


Sonderanfertigung von Schneeketten für Fahrzeuge aller Art
auch Motorräder, Gespanne, Oldtimer, Behindertenfahrzeuge, Mopedautos ...

Hubert und Rosi Staudacher
Schneeketten-Erzeugung

Judenburger Str 30b
Hetzendorf
8753 Fohnsdorf (ST)

Tel. und Fax: 03573 / 26 26

(Europa: +43 3573 / 26 26)

Auf Bestellung können sämtliche einspurige Ketten gefertigt werden.


GEEIGNETE REIFEN
Bedenken Sie bei der Wahl des Reife
ns, dass Stollenprofil für die Montage nicht gut geeignet ist. Die Kette lässt sich schlecht montieren, verhakt sich, legt sich teilweise nutzlos zwischen die Profilblöcke. Ein schmaler, fein profilierter Reifen hat auch im Bezug auf die Schneepressung und Platz zu Kardan/Schwinge unbestreitbare Vorteile.

Es gibt inzwischen Motorradreifen mit spezieller Gummimischung für den Winter, beispielsweise:

  • Heidenau K60 Snowtex/Silica
  • Heidenau K66 M+S Silica
  • Heidenau K37 Silica
  • Metzeler Wintec
  • IRC Urban Snow
  • Sava MC32


BESTELLHINWEISE:
Ums Rad herum sollte etwa 1 Fingerbreite Platz sein zu Kette, Kotblech,
Kardan usw.
Bei Bestellung am besten das Reifenfabrikat angeben, oder zumindest die
genaue Dimension, und ob es sich um einen Stollenreifen handelt.

Wenn man nur eine Kette möchte, kommt diese jedenfalls aufs Hinterrad
Gespanne mit Beiwagenantrieb brauchen entweder gar keine Kette oder an jedem
angetriebenen Rad eine.

Ideal ist es, zusätzlich auch am Vorderrad eine Kette zu haben.

Am nicht angetriebenen Seitenwagenrad ist eine Kette üblicherweise nicht notwendig.

Hier noch ein Link, dort sieht man wie die Kette aussieht (Scan Originalprospekt, 350 kB!).

Und im Einsatz auf einer XT 500 (Klick für großes Bild mit 141 kB).



Übrigens: auch die bei Wunderlich angebotenen BMW-Ketten sind von Staudacher ... vielleicht ganz gut zur preislichen Orientierung. Staudachers machen gerne auf Anfrage ein maßgeschneidertes Angebot - per Post oder Fax.

Bestellung und Lieferung:

  • Versand ins Ausland erfolgt nach Eingang der Zahlung.
  • Keine Kreditkarte oder Paypal, Bezahlung per Vorabüberweisung.
  • Wenns schnell gehen soll: Einzahlbestätigung faxen.
  • Bitte bei Bestellungen/Anfragen vollständigen Namen, Adresse, Telefonnummer angeben und Fax, wenn vorhanden.
  • Staudachers haben weder Email noch Internetzugang.
  • Versand bis 20 kg ins europäische Ausland üblicherweise 22 Euro.
  • Preisänderungen zur oben verlinkten Liste sind möglich, es gilt das aktuelle Angebotsschreiben.

Standardmontage (von motorang):

Die Schneekette wird etwas länger gefertigt. Bei Bedarf kann man die überstehenden Seitenketten kürzen, oder mit den beigelegten Spanngliedern zur Gegenseite hin fixieren. Das sollte auf beiden Reifenflanken gemacht werden.

Achtung: SPANNGLIEDER NICHT ÜBERDEHNEN !
Spannglieder und Reparaturglieder können mitbestellt werden.
Früher kamen Spannfedern zur Anwendung, inzwischen ist man auf Gummispannringe übergegangen:

Möglichkeit 1 (alte Version): Ein Spannglied pro Seite

Möglichkeit 2 (aktuelle, empfohlene Version): Mehrere Spannglieder quer



Spannen Sie die Kette nach einigen Kilometern Fahrt nach, oder wenn Sie hören dass sich die Kette gelockert hat. Im Fahrbetrieb "setzt" sich die Kette ein wenig.

Verwenden Sie die Kette möglichst nur auf Schneefahrbahn, da ansonsten die Laufruhe nicht gegeben ist. Schneeketten sind üblicherweise für Geschwindigkeiten bis 40 km/h ausgelegt und vertragen auch einige Kilometer auf Asphalt schadlos.


Spezialmontage (by motorang):

Die Kette wird sehr genau passend gefertigt bzw. soll aufs Reifenmaß gekürzt werden - das kann in sehr losem Sitz auf anderen Reifen resultieren. Oder man möchte die Kette nicht kürzen, um sie auch auf anderen Reifengrößen fahren zu können. Möglicherweise ist nur auf einer Radseite Platz für die Spannfeder (Kardan?). Oder die Kette lässt sich auifgrund eines Stollenprofils nicht ordentlich spannen ?

Dann braucht's die Spezialmontage, unten am Beispiel eines Gespannhinterrades erklärt:

A) Sie benötigen ein selbst gebautes Spannseil, etwa 80 - 100 cm lang (abhängig von der Reifengröße):

  • Nylonschnur mit Spannfeder und kleinen Haken an beiden Enden, oder
  • Gummispanner mit kleinen Haken an beiden Enden (kriegt man im Fahrradladen)

B) Kette auflegen und Haken auf beiden Seiten schließen. Ein Hauptständer kann hier nützlich sein, oder ein Wagenheber, oder zumindest ein Helfer.

C) Die gesamte Kette auf jene Seite ziehen, wo mehr Platz zur Verfügung steht (Antriebskette, Kardan etc.). Dort wird die Kette dann sehr lose sein, und dafür sehr stramm gespannt auf der anderen Seite.

D) Spannseil in die Seitenkette einhängen, auf der losen Seite neben dem Verschlusshaken, halbwegs zwischen zwei Spurzkreuzen. Vom Verschlusshaken der Kette WEG ziehen und durch jedes zweite Seitenkettenstück fädeln, zum Schluss in der Seitenkette einhängen. Diese Spannerei ist unterhalb auf den Bildern 1) bis 3) gezeigt. Die Kette ist dann sehr stramm gespannt, ohne lose Seitenketten, auf beiden Seiten..

Bei Solomaschinen mit ausreichend Platz ist es besser, beidseitig zu spannen (mit zwei Spannseilen), um die Kette symmetrisch auf dem Reifen zu haben. Bei Gespannen ist die ausmittige Montage unkritisch.

     
     
   

Zum Abschluss drei Bitten in eigener Sache:

1) Terminsachen: wenns eilig ist, sagen Sie das bei der Bestellung dazu und lassen Sie die Ketten (speziell ins Ausland) mit einem Paketdienst oder per EMS verschicken. Ein garantierter Liefertermin und im Fall eines Paketdienstes eine lückenlose Online-Nachverfolgung haben große Vorteile, die den Mehrpreis wert sein sollten.

2) Staudachers fertigen die Schneeketten prompt und gut. Sie sind zu recht stolz auf ihre Ketten und freuen sich über eine Rückmeldung vom Ort des Einsatzes. Also: schickts ein Postkarterl, ein Bild, etwas Persönliches, und es wird große Freude bereiten!

3) Staudachers haben keinen Internetzugang, daher machts auch keinen Sinn unten aufs Emailknopferl zu klicken - das Email bekomme ich und verweise dann auf die oben stehenden Kontaktdaten ...

Danke,
motorang

   

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
ZUM SEITENANFANG HOME E-Mail ans Tauerntreffen Team SITEMAP
[Impressum]
Diese Site wird durch Google Adsense teilfinanziert
Google