motorang.com HOME SITEMAP BUMERANG MOTORRAD REISEN SCHRAUBEREIEN SONSTIGES [Suche] [Forum]

die motorang-seiten - du bist hier:



Das BUCHELI-Projekt - SR 500 FAQ

  Federbeine  
     
Federbeinfragen

Die Dämpfer sind neu durchaus in Ordnung, werden im Alter gerne defekt ("Luftpumpe"), auf dem Zubehörmarkt gibt es reichlich Auswahl an Nachrüstbeinen.

 

 

Federbeinbefestigung

Montage: Die langen Hutmuttern nach oben, weil das Gewinde zwecks evtl. Gepäckträgeraufnahme länger ist als an der Schwinge.

Gerne werden die Gewinde der hinteren Federbein-Haltebolzen kaputt oder die Muttern gehen verloren. Dumm, weil das Feingewinde der japanischen Art ist mit M10 x 1,25 mm. Die Bolzen (14 mm) sind im Rahmen eingeschweißt. Weiß Gott warum das nicht (wie beim Schwestermodell XT500) mit Schrauben gelöst wurde ...

Wenn nur die Mutter weg ist gibt es Ersatz bei Kedo oder im Schrauben-FACH-Handel. In Edelstahl empfohlen aber nicht ganz billig.

Ist das Gewinde am Bolzen defekt oder abgebrochen, dann gibt es mehrere Reparaturansätze. Der Gewindeteil mit Hutmutter und Scheibe dient ja nur dazu das Federbein in Position auf dem dickeren Bolzenteil zu halten. Notfalls funktioniert das auch mit Draht oder Kabelbindern, Schuhbändern oder was man halt hat.

Dauerhaft ist eine der folgenden Methoden erprobt und verwendbar:

1) Bolzenrest auf knapp 8 mm runterfeilen und ein M8-Gewinde draufschneiden, M8 Hutmutter (mit Schraubensicherung mittelfest) oder Polystopmutter samt passender Karosseriescheibe verwenden. Dazu drei Fotos von Yves (danke!):

2) Gewindeteil bündig abtrennen, Gewinde ins Volle schneiden und künftig mit Schraube und Scheibe sichern. M6 geht, ist aber dünner als nötig. Mit einer Bohrschablone kann man den Bolzen mittig erwischen und stattdessen M8 oder gar M10 verwenden. Bei eingesetzter Schraube ist die Schwächung des Bolzens zu vernachlässigen.

3) wie 2, nur ins Gewinde einen Stehbolzen einkleben und wieder mit Hutmuttern arbeiten ...

Das Anschweißen eines neuen Bolzens lässt die Betriebserlaubnis erlöschen ...

Gummis
 Ersatzgummis für die Dämpferaugen könnte es bei Wilbers geben (zumindest für Hagon), oder bei Stein-Dinse. Koni-Gummis bei Poohlpower.
Länge

Original ist 32 cm (Dämpferauge Mitte zu Dämpferauge Mitte).
XT hat 37 cm (und eine andere Befestigung).

insider6: 340 mm kriegst ueberall (Bilstein, WP, Wilbers etc.) hatt ich noch nie Probleme. XT Läange ist definitive zu lang, kriegst ueberall Probleme: Kettendurchhang, Lenkgeometrie usw.
340 ist ne gute Laenge fuer sportlichen Strassenbetrieb.

Hausel: Bei der Originalen SR kann durch den Anbau der 34cm Federbeine der Hauptständer gerade noch benutzt werden.
Das Hinterrad kommt aber nicht mehr frei. Da müsste eine 2cm Unterlage drunter. Seitenständer geht noch, kommt aber schon ganz schön schräg.

Kawa Zephyr als Teilespender

Pimok schreibt uns:
Ich wollte neue Dämpfer, da die originalen zu schlapp waren, kaum Einstellmöglichkeiten hatte und auch schon kurz vorm Exitus standen.
Da ich nicht gerade leicht bin und meine Sozia ebenfalls kein Leichtgewicht ist, waren stärkere Dämpfer gewünscht.
Der Zubehörmarkt bietet viel Auswahl (Wilbers, Koni, Bilstein etc), die aber auch alle ganz erheblich teurer sind.
Also nach Alternativen umgeschaut und die Kawa Dämpfer gefunden. Preis fürs Pärchen: ca. 140€ (Meine haben nur 7000km runter laut Verkäufer).

Ich habe jetzt da die Dämpfer von der 750er drin.
Die der 550er passen NICHT, zumindest nicht mit dem originalen Kettenschutz, da die an der unteren Dämpferaufnahme nochmal gut drei Zentimeter mehr im Durchmesser haben.
Die 750er/1000er (sind die selben) passen soweit relativ gut, man muss lediglich die unteren Metallbuchsen in den Dämpfungsgummis rausdrücken, geht mit einem Schraubstock, etwas Sprühöl und 2 Nüssen ganz einfach.
Danach einfach (am besten mit 2 Mann) montieren.

Bei der 2J4 passt es dann ganz gut, aber es kann kein Gepäckträger mehr montiert werden.
Alternativ montiert man die Dämpfer Seitenverkehrt, wie ich es habe (siehe Foto), dann passen auch die Gepäckträger, zumindest die von Denfeld.


Dann ist allerdings der Ausgleichsbehälter vorne und kollidiert bei vollständigem Einfedern ganz leicht mit der linken Beifahrerfußraste. Das kann man "beheben" indem man den Rastenausleger ein wenig biegt, das soll ganz gut mit 2 Mann gehen. Alternativ die Fußrasten einfach ausgeklappt lassen. Alternativ ein Distanzstück von ca 1,5cm Länge drehen und einpassen.

Stichwort Kettenschutz: Der originale passt so weit, vorausgesetzt man legt links 2 Unterlegscheiben mehr unter. Dann ist genug Platz für die dickere Feder der Kawa Dämpfer. Eventuell noch ein wenig am Kettenschutz biegen, dann schleift auch nichts.
Ein Umbau auf schmalere Kette dürfte ebenfalls nicht schaden, um mehr Platz zu schaffen.
Mit den Minimalkettenschützen von Kedo hingegen dürfte es gar kein Problem geben, dies hab ich aber noch nicht ausprobiert.

Die ganze Geschichte muss vom TÜV eingetragen werden, geht aber problemlos, es wird lediglich ein Achslastnachweis seitens Yamaha und Kawasaki benötigt.
Hier dazu die beiden Dokumente als PDF: [SR] [Kawa]

Kurze Zusammenfassung:

  • 550er Dämpfer passen nicht
  • 750er/1000er Dämpfer passen mit Anpassungen am Fahrwerk
  • 3 cm Länger als original
  • ca 140-150€ für ein relativ wenig gebrauchtes Paar.
  • Federvorspannung fünffach (original dreifach), Druck- und Zugstufe vierfach (original garnicht) verstellbar
  • Gepäckträgermontage nur möglich mit nach vorne gerichtetem Ausgleichebshälter
  • Linke Beifahrerraste muss dann weiter nach Außen oder ausgeklappt bleiben, ohne Gepäckträger gar keine Probleme.
  • Eintragung Problemlos möglich mit Achslastbescheinigung
  • Original Kettenschutz passt, muss ggf. etwas gebogen werden, 2 U-Scheiben mehr links montieren
  • Umbau auf kleinere Kette empfiehlt sich bei 2J4

Fazit: es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht!
Super einzustellen, sehr angenehme Federleistung, deutlich härter als die Standarddinger.

chrille1: Gummis und Buchsen wechseln, Endtopfaufnahme hinten ca 2cm nach unten.

Yamaha Vmax

SRPedro:
Ich hab die Konis von der Vmax drin, sind aber schon ein bisl hart. Die jeweiligen Gummidämpfer und Hülsen passen 1:1 .

domixl: hab die von der vmax dran, bin zufrieden.

HD Sportster 883

Hersteller: Kayaba, Showa etc
Kettenschutz muss angepasst werden. Beim lediglichen Verbiegen kann es je nach Übersetzung und Modell sein dass die Kette im Schutz streift.

Straßenschrauber:
Für schwere Fahrer sind die bestimmt gut. Ich hab die maximal 3cm eingefedert bekommen. Die sind überdämpft, will heißen, sie federn viel zu langsam wieder aus. Auf Römerstraßen und krassen Schlaglochstrecken kommt das Heck nicht schnell genug wieder hoch, und das Hinterrad springt manchmal.
Ich habs erst gemerkt, als das Hinterrad beim Beschleunigen durchgedreht hat. Das ist auf der zweithöchsten Stufe Vorspannung etwas besser, aber nicht gut.
Mit dem Kettenschutz wirds mit den Sporty-Dämpfern eng.
Statt Aufbohren kannste auch die Buchsen rausdrücken und die von den originalen reinpressen. Die Seriendämpfer haben so 316mm Auge zu Auge, dss sind 12,5". Dann kommt die Schwinge nicht runter. Die Sporty-Dämpfer gibts in diversen Längen.

Hausel: Ich habe die erst am Scrambler verbaut und bin von der Fahreigenschaftsverbesserung so begeistert das auch die Originale welche bekommen hat.
Das mit dem Ketten-Schutzblech ist nicht so dramatisch. Ein klein wenig reinbiegen auf Federhöhe und gut ist.
Die Schwinge kommt deutlich tiefer, deshalb wird das untere Kettentrum so schlabberig, dass es am Rahmen anschlagen kann. Da habe ich eine Skateboard-Laufrolle angebaut. Meine Sportster Federbeine haben 34cm und eine progressive Feder.
Die Federbeinaugen sind deutlich breiter als original, da werden die Bolzen knapp. Ich hab die Buchsen am Schleifstein gekürzt:
Auf beiden Seiten 2,5mm ergibt 5mm mehr Gewinde an der Schwinge. Beim Schleifen immer wieder abkühlen, sonst schmilzt der Buchsengummi!

Oxxmoxx: Die Länge würde mit 33,5 cm gut passen (Original 32cm).
Meine 1303er Konis haben ein Augeninnendurchmesser von 14mm und die Breite des Auges sind 20mm.
Der Verkäufer hat seine Befestigung gemessen mit 12,7mm innendurchmesser (1/2 Zoll) und Breite von 31,7mm.

Klärwärter: hab mittlerweile auch die 883 Dämpfer dran. Fällt zum O-Dämpfer meines Erachtens überhaupt net auf.....endlich schlägts s`Heck nicht mehr durch.....und die Bodenfreiheit ist auch besser geworden, es schleift weniger auf der Hausstrecke

Intruder 600

devilhead:
Ich habe gestern Konis 7610 1532 SP8 von der Intruder 600
montiert. Passen tun sie super. Die Länge liegt bei 300 , also etwas weniger als die orig. eher vergleichbar mit den Hagon Shorts. Ich habe die Hülsen zur Aufnahme selbstgedreht.
Der Kettenschutz müsste angepasst werden, ne kleine Ecke rausschneiden. Mein erster Eindruck ist gut. Sie lassen sich von der Federspannung 1,2,3 verstellen und oben ist ein Rad 1-4 (denke Öldruckeinstellung).
Da die Intruder etwas schwerer ist als die SR vermute ich mal, dass die etwas hart ausfallen können.

Koni

Gibt es nur noch gebraucht, können bei Firma IKON (Nachfolger) überholt werden da baugleich. IKON bearbeitet sogar noch Garantieansprüche von KONI - wenn man die Garantiekarte noch hat.
Andere Möglichkeiten zur Überholung sind poohlpower oder der IKON Importeur direkt:
KIMPHI Kraftfahrzeugteile GmbH
Tempelhoferstraße 16
52068 Aachen
Deutschland
Tel. 0241-1823296

Tipp von Straßenschrauber:
Bei den Konis mit dem oberen Einstellrad an SR500 bricht gern mal die Mechanik.
Die Stirnlochmutter öfter mal nachziehen, falls die locker, kann das obere Auge leicht gedreht werden, wenn das untere eingespannt ist.

nsuorange: Koni 7610-1407. sind etwas länger - sehen gut aus und fahren sich gut an der SR.

BMW Bogedämpfer

Tipp von Mühli:
Boge Dämpfer von den BMWs...bin recht zufrieden, für die Kohle gibts sonst nix vergleichbares. Einfach mal aus der Bucht ziehen und ausprobieren, die Augen müssen umgebaut werden, sonst passts. Das Problem ist wohl immer die Dämpfung, hier kann man bei den günstigeren Zubehörteilen garnix einstellen, bei den besseren Zug und Druckstufe. Und genau hier finde ich, haben die BMW-Boge den Vorteil: Die Dämpfen nämlich. Oft sind die Zubehördinger so hart, dass da garnix dämpft, Feder hin oder her.

Hagon

Preiswerte Nachrüstdämpfer die bei mir (Gespannbetrieb) hart genug sind, allerdings zum klappern und zum rosten neigen. Nicht einstellbar - gar nicht.

Bilstein

Einfach bei Bilstein anrufen und beraten lassen, es gibt verschiedene Längen, Federhärten etc.
Oder gleich bei Helmut kaufen: grobmotorik.de

Marzocci Strada

mac_73de:
Es geht auch günstiger. "marzocchi strada" für nen Appl unnen Ei:
Gasdruckstossdämpfer
Originallänge
7 Stufen Ferdervorspannung (momentan auf 4. Stufe wegen Fahrergewicht und Munkisten)
Keine Zugstufeneinstellung
0.9 bar Druck auf Ventil
Ursprünglich nicht für die SR, aber eingetragen, Ersatzteilversorgung gut über UK

 Straßenschrauber: Hab mir neue NJB Gasdruckdämpfer in 330mm gegönnt. Dämpfer wie die Racing-Stoßdämpfer, Federn von den Open Classic. 111 GBP mit Versand.
Sehr ordentliche Dämpfer, Federweg 85mm.
Etwas hart, aber nicht unangenehm.
Vorspannung ist verstellbar, aber umständlich über einen Sprengring. Vorher muß die Feder mit einem Spanner zusammengedrückt werden. Für die Racer kein Problem, das macht man nur einmal.
Die Racing-Dämpfer haben andere Federn, sind dafür etwas teurer, die Classic-Road-Dämpfer sind Öldämpfer mit verstellbarer Vorspannung, wie bei Konis oder den originalen Dämpfern (über Rampe). Die Dämpfer sind ziemlich dünn und leicht.
NJB-Dämpfer können nicht repariert werden, im Fall des Falles gibt es einen neuen Dämpferkörper zur alten Feder.
 

ZUM SEITENANFANG
HOME E-Mail SITEMAP
[Impressum]
Diese Site wird durch Google Adsense teilfinanziert
 
Google